Heimkehr

Ich bin nicht so, wie ich es will,
wie ihr es wollt,
wie alle sind.
Ich bin ein Freak, vermutlich krank.
Ich darf nicht sein,
so wie ich bin.
Denn es ist falsch, ich weiß genau,
das, was ich fühl‘,
es darf nicht sein.
Vielleicht, vielleicht, wenn ich mich zwing‘,
dann werd ich so,
so wie ich soll.

Ich zwing‘ mich
und ring‘ mit
Gefühlen in mir.
Ich kämpfe,
ich kämpfe,
kämpf‘ gegen mich selbst.
Ich kämpfe,
verliere,
besiege mich selbst.
Ich irre,
ich wand’re,
verlauf‘ mich im Nichts.

Ich
kann
mich
nicht
verändern.

Ich hab’s nie gewählt.
Ich hab’s nie gewollt.
Doch wenn ich so bin,
dann ist es wohl so.

Verirrt und verlor’n,
den Weg aus dem Blick,
ich sah stets nach vorn,
doch schritt stets zurück.

Zurück auf dem Weg,
die Welt ist nun mein.
Ich weiß, wer ich bin
und so werd‘ ich sein.

So streck‘ ich meine Arme aus
und greife mutig nach den Sternen,
reit‘ über’s Wolkenmeer hinaus
und flieg hinfort in weite Ferne.

Ich gehe weiter, raste nie,
denn endlich kenn‘ ich meinen Weg.
Und irgendwann führt er zu dir,
mein Ankerpunkt, mein Rettungssteg.

Nun soll die ganze Welt es sehen,
wie du und ich zusammenstehen!

Hand in Hand steh’n wir vereint,
und sagt man uns auch ins Gesicht,
so, wie wir sind, so sei man nicht,
dann geben wir doch nichts darauf,
denn and’rer Meinung ist egal,
wir überwinden jedes Tal
und klettern jeden Berg hinauf,
und jeder Zweifel wird verneint.

Nun sei es letztlich, wie es sei.
Wir werden uns nicht mehr verbiegen.
Wir werden uns nicht mehr belügen.
Denn wir sind wir und wir sind frei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s